Datenschutzerklärung

Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 DS-GVO

Die nachstehende Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Website doxx.de.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

doxx GmbH (im Folgenden: „wir“)
Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg
E-Mail: datenschutz@doxx.de
Telefonnummer: 06221/655910

Bei der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an medizinische Einrichtungen zum Zwecke der Weiterleitung von Bewerberdaten oder im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung sind auch die Einrichtungen Verantwortliche im Sinne der DS-GVO. Die Datenverarbeitung durch diese erfolgt zum Teil in eigener, zum Teil in gemeinsamer Verantwortung mit uns. Bitte lesen Sie dazu auch Ziffer 3 b) dieser Datenschutzinformation.

2. Allgemeines zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten, sofern sie uns bei Registrierung, bei Kontaktaufnahme oder über ein Eingabeformular auf unserer Website zur Verfügung gestellt werden. Außerdem erheben und verarbeiten wir Daten, die bei der Nutzung unserer Website von Websitebesuchern anfallen. Die Verarbeitung aller personenbezogenen Daten erfolgt nach Maßgabe der Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes sowie weiterer ggf. anwendbarer Gesetze. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Im Folgenden erklären wir im Einzelnen, wie wir welche Daten auf welcher Rechtsgrundlage erheben. Darüber hinaus erläutern wir, welche Rechte Betroffene haben und wie lange deren Daten gespeichert werden.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Registrierung auf unserer Website bzw. bei Klick auf den Button „Bewerben“

a) Art der Daten und Zwecke der Verarbeitung

Auf unserer Website bieten wir ein Portal für Ärzte/Ärztinnen und Pflege-/Fachkräfte (im Folgenden gemeinsam: Kandidaten/Kandidatinnen) in der Medizin, über das sich Kandidaten/Kandidatinnen auf Stellen bewerben und Kliniken und Praxen Stellen anbieten können. Als Personalvermittler unterstützen wir beide Seiten auf der Suche nach geeigneten Kandidaten/Kandidatinnen bzw. passenden Stellen. Zusätzlich bieten wir eine Arbeitnehmerüberlassung an. Um unsere Leistungen in Anspruch nehmen zu können, müssen sich Kandidaten/Kandidatinnen zunächst in unserem Portal registrieren. Hierfür fragen wir die folgenden Daten ab:

  • Registrierung als Arzt/Ärztin oder Pflege-/Fachkraft
  • Bei Angabe Arzt/Ärztin: Deutsche Approbation vorhanden (Voraussetzung für die Registrierung zu unserem Portal) und Fachrichtung und Position (mehrere Angaben möglich)
  • Bei Pflege-/Fachkraft: Ausbildung (mehrere Angaben möglich) und Angebote für welchen Einsatzbereich? (mehrere Angaben möglich)
  • Welche Jobangebote gewünscht sind? (Arbeitnehmerüberlassung, befristete oder feste Anstellung) (mehrere Angaben möglich)
  • Anrede und Titel (freiwillig)
  • Vorname und Nachname
  • Straße (freiwillig)
  • PLZ und Stadt (Wohnort)
  • Land (freiwillig)
  • E-Mail
  • Telefonnummer
  • Woher kennen Sie uns?

Wir verifizieren die im Registrierungsvorgang angegebene E-Mail-Adresse, indem wir zunächst eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link schicken. Erst nach Klick auf diesen Link wird die Registrierung aktiv (sog. Double-Opt-in-Verfahren). Zur Dokumentation der Bestätigung durch Klick auf den Link speichern wir außerdem den Namen der abgerufenen Datei oder Ressource (Bestätigung der E-Mail-Adresse), Datum und Uhrzeit des Abrufs, Meldung, ob das Abrufen erfolgreich war sowie die vollständige IP-Adresse der Kandidaten.

Nach Verifizierung der Registrierung kontaktieren wir die Kandidaten telefonisch, um ihre Vorstellungen und Jobwünsche mit ihnen zu besprechen und sie dabei zu unterstützen, ihr Profil auf unserem Portal optimal mit weiteren Angaben zu befüllen, um geeignete Stellenangebote zu bekommen oder auf Wunsch direkt potenziellen Arbeitgebern empfohlen zu werden. Innerhalb des Portals müssen die folgenden weiteren Daten daher angegeben bzw. hochgeladen werden:

  • Jahre der Berufserfahrung und aktuelle bzw. gewünschte Position bei Vertretungen
  • Aktueller Lebenslauf inklusive Kontaktdaten
  • Kopie der Approbation (bei Ärzten/Ärztinnen) bzw. Kopie des Examenszeugnisses (bei Pflege-/Fachkräften)
  • Kopie der Facharzturkunde (nur bei Ärzten/Ärztinnen)
  • Kopie des Personalausweises/Reisepass
  • Kopie des Führungszeugnisses
  • weitere Qualifikationsnachweise wie Fortbildungen und (nur bei Ärzten/Ärztinnen) Zusatzbezeichnungen.

Im Rahmen von Bewerbungsprozessen können auch die weiteren personenbezogenen Daten abgefragt und verarbeitet werden (sofern nicht bereits vorhanden):

  • Personendaten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Schulabschluss)
  • Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Mobilfunknummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse)
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z.B. Auskunfteien oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren
  • Daten zur Ausbildung (Schule, Berufsausbildung, Zivil-/Wehrdienst, Studium, Promotion)
  • Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • Angaben zu sonstigen Qualifikationen (z.B. Sprachfertigkeiten, PC-Kenntnisse, ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • Bewerbungsfoto
  • Angaben zum Gehaltswunsch
  • Bewerbungshistorie.

Im Falle einer Vermittlung auf der Basis von Arbeitnehmerüberlassung, benötigen wir noch folgende Angaben:

  • Mitgliedsbescheinigung der zugehörigen Krankenkasse
  • Mitgliedsbescheinigung im zugehörigen Versorgungswerk (nur bei Ärzten/Ärztinnen)
  • Steuernummer
  • Steuerklasse
  • Sozialversicherungsnummer
  • Bankverbindung
  • Kinderfreibeträge
  • zugehörige Konfession.

Eine Registrierung kann auch über andere Kommunikationswege stattfinden, es werden die oben genannten Angaben dann über diesen Kommunikationsweg abgefragt. Dies geschieht z.B. wenn ein/e Kandidat/in noch nicht in unserem Portal registriert ist und auf unserer Website bei einem Stellenangebot auf „Bewerben“ klickt und uns dann die dort abgefragten Daten zusendet. Ggf. speichern wir Informationen zu dem Profil der Kandidaten hinzu, wenn es sich um wichtige Informationen für zukünftige Vermittlungen handelt (z.B. vorübergehende Nichtverfügbarkeiten). Außerdem nutzen wir bestimmte Informationen in anonymisierter Form, um unsere Leistungen auszuwerten oder bewerben zu können, also z.B. wie viele Bewerber welchen Geschlechts wir in welcher Region vermittelt haben.

b) Weitergabe von Daten an medizinische Einrichtungen; Gemeinsame Verantwortlichkeit

Mit der Einwilligung der Kandidaten werden die für eine Bewerbung auf ein Stellenangebot notwendigen, von den Kandidaten zur Verfügung gestellten Daten zur Vermittlung in Vertretungsangebote und Festanstellungen an medizinische Einrichtungen gesendet oder über unser Klinikportal zur Verfügung gestellt.

Sollte ein Einsatz bzw. ein Arbeitsvertrag nicht zustande kommen, ist die medizinische Einrichtung vertraglich verpflichtet, die Daten an uns zurückzusenden bzw. diese unwiederbringlich zu löschen.

Findet eine Übermittlung von Daten oder eine Arbeitnehmerüberlassung an eine medizinische Einrichtung statt, so sind wir mit dieser gemeinsam verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit dies für diese Zwecke notwendig ist. Die medizinische Einrichtung ist ebenfalls verpflichtet, Ihnen Informationen nach Art. 13 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die medizinische Einrichtung und wir informieren und unterstützen uns gegenseitig, sollten Sie gegenüber einem von uns Ihre Rechte nach dem Datenschutzrecht geltend machen. Sie können Ihre Rechte (siehe Ziffer 11 dieser Datenschutzinformation) grundsätzlich gegenüber beiden Verantwortlichen geltend machen. Sollte Ihre Anfrage Bereiche betreffen, die nicht in unserer gemeinsamen, sondern in jeweils eigener Verantwortlichkeit liegen, werden Sie hierüber informiert und an den jeweils anderen Verantwortlichen verwiesen.

c) Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung der o.g. Daten basiert auf verschiedenen Rechtsgrundlagen. Die Verarbeitung aller Daten, die wir für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei der/die Kandidat/in ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des/der Kandidaten/Kandidatin erfolgen, benötigen, findet auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO statt. Die Zurverfügungstellung von Kontaktdaten sowie der weiteren für Bewerbungen auf Stellen notwendige Daten und deren Verarbeitung durch uns ist für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus einem Vertrag erforderlich. Auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO und damit aufgrund unserer berechtigten Interessen findet die Verarbeitung von Informationen statt zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen unseren Vertragspartner (wie z.B. Zahlungsverzug). Ein berechtigtes Interesse haben wir auch an einer Analyse unserer eigenen Leistungen und Tätigkeiten ohne Bezug zu einzelnen Personen.

Sofern Kandidaten einen Arbeitsvertrag direkt mit uns schließen, verarbeiten wird Daten und Bewerbungsunterlagen auf Grundlage von § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DS-GVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie wir sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, benötigen, es sei denn, es liegt eine Einwilligung des/der Kandidaten/Kandidatin zur weiteren Speicherung vor oder wir sind nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 c) DS-GVO z.B. aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z.B. aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet.

Eine Löschung des Profils und aller darin enthaltenen Daten (sofern und soweit nicht eine Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung gegeben ist) erfolgt unverzüglich auf Anfrage der/des Kandidaten/Kandidatin an uns. Hierfür können unsere unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten verwendet werden.

4. Einwilligung in den Empfang unseres Newsletters

Wir bieten registrierten Kandidaten/Kandidatinnen einen Newsletter an, mit dem wir ihm/ihr gezielt Stellenangebote schicken, die zu seinem/ihrem Profil passen. Hierfür fragen wir in unserem ersten Telefonat eine Einwilligung ab, die auch umfasst, für welche Fachbereiche Angebote gewünscht sind. Für das Versenden des Newsletters setzen wir ein Newsletter-Verwaltungstool eines Drittanbieters ein. Diesen haben wir sorgfältig ausgewählt und datenschutzrechtliche Regelungen mit ihm getroffen, damit wir die Hoheit über die Daten behalten. Die Einwilligung in den Erhalt dieses Newsletters umfasst auch unsere Auswertung der Klick- und Öffnungsraten mit Bezug zu den einzelnen Nutzern. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion erfolgt ist.

Die Einwilligungen in den Erhalt dieses Newsletters und die Auswertung können nur gemeinsam jederzeit widerrufen werden im persönlichen Profil des Portals. Dort können auch Änderungen in Bezug auf die gewünschten Fachrichtungen vorgenommen werden. Der Widerruf der Einwilligung hat keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs.

5. Datenverarbeitung bei Anfrage für eine medizinische Einrichtung

Auf unserer Website können medizinische Einrichtungen bzw. deren Vertreter oder Ansprechpartner über ein Kontaktformular eine Anfrage stellen. Die dort abgefragten Daten verwenden wir zur Kontaktaufnahme auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die anfragende Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der anfragenden Person erfolgen, notwendig ist bzw. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO, wenn die anfragende Person als Vertreter/in oder Ansprechpartner/in für den/die Interessenten/Interessentin handelt.

6. Datenverarbeitung für Werbung

Zu Zwecken des Direktmarketings verwenden wir zum einen die Post-Anschrift, aber auch die E-Mail-Adressen der Kandidaten und der Ansprechpartner unserer Kunden. E-Mail-Adressen verwenden wir nur, wenn wir diese im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Empfänger erhalten haben und nur zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen. Der Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung kann von dem Betroffenen jederzeit widersprochen werden, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO und § 7 Abs. 3 UWG. Wir haben ein berechtigtes Interesse an Direktwerbung.

7. Datenverarbeitung mittels Logfiles

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners (nur anonymisiert),
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • Aufklärung etwaiger missbräuchlicher Seitenzugriffe (DoS/DDoS-Attacken o.ä.).

Die Logfiles werden routinemäßig nach 14 Tagen überschrieben, damit also alle enthaltenen Daten unwiederbringlich gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In der Regel verwenden wir die erhobenen Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf di Person unseres Websitebesuchers zu ziehen. Dies behalten wir uns allenfalls für den Fall vor, dass dies erforderlich wird, um missbräuchliche Seitenzugriffe aufzuklären. In Einzelfällen kann es daher auch notwendig werden, die vollständige IP-Adresse zu speichern.

8. Datenverarbeitung durch Trackingtools wie Cookies

a) Allgemeines

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder von Webservern Dritter an die Web-Browser bzw. auf die mobilen Endgeräte der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.

Wir verwenden sowohl sog. Session-Cookies, also Cookies, die nach Ende des Besuchs des Websitebesuchers verfallen als auch sog. persistente Cookies oder sonstige Technologien, die auf dem Endgerät des Websitebesuchers gespeichert werden, bis sie ablaufen oder vom Websitebesucher gelöscht werden. Zweck und Speicherdauer der Cookies sind in einer Übersicht aufgelistet unter: https://doxx.de/cookies/

b) Essentielle Cookies

Auf unserer Website kommen verschiedene Cookies und Tracking-Technologien zu den zugleich unter c) sowie in der Cookie-Übersicht (siehe a) beschriebenen Zwecken zum Einsatz. Um die notwendige Einwilligung bzw. Ablehnung der Einwilligung speichern zu können, setzen wir ein persistentes Cookie, in dem die im Cookie-Banner getroffene Auswahl gespeichert wird. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO, weil wir ein berechtigtes Interesses daran haben, unseren Websitebesuchern den Besuch unserer Website so komfortabel wie möglich zu machen und nicht jedes Mal die Einwilligung abfragen zu müssen.

Das Speichern von Cookies auf dem eigenen Endgerät kann man verhindern, indem man die entsprechende Option in den Systemeinstellungen des Browsers deaktiviert. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers auch gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann allerdings zu Funktionseinschränkungen unserer Website führen.

c) Statistik-, Marketing- und Medien-Cookies

Darüber hinaus speichern wir Cookies auf Grundlage der Einwilligung unserer Websitebesucher, um statistische Daten darüber zu sammeln, welche Seiten unserer Website von den Besuchern besucht wurden und wofür sie sich interessieren (Statistik), um auch bei Suchmaschinen und auf Drittanbieter-Websites und -Plattformen personalisierte und gezielte Werbung anzeigen zu können (Marketing) oder um Inhalte, die von Servern Dritter eingebunden werden, anzeigen zu können (Medien).

Die Einwilligung fragen wir beim Aufruf unserer Website über den Cookie-Banner ab. Alle genannten Zwecke Statistik, Marketing und Medien können unabhängig voneinander oder durch Klick auf „Alle akzeptieren“ gemeinsam erklärt werden. Verbunden mit der Einwilligung in die genannten Zwecke ist auch die Weitergabe bestimmter Informationen an Dritte, die uns gegenüber Dienstleistungen wie Webanalyse oder Marketing erbringen. Dabei kann – auch wenn die Anbieter ihren Sitz in der EU haben – auch eine Datenübermittlung in die USA stattfinden, die kein der EU angemessenes Datenschutzniveau haben. Bei den Anbietern handelt es sich um die Google Irland Limited (im Folgenden: „Google“) sowie die Meta Platforms Ireland Limited (im Folgenden: „Facebook“). Diese verfolgen auch eigene Zwecke mit Ihren Daten. Bitte nehmen Sie auch deren Datenschutzerklärungen zur Kenntnis:
https://de-de.facebook.com/privacy/explanation/
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Die Einwilligung in die Datenverarbeitung durch diese Cookies kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, indem unter dem Button „Cookie-Einstellungen öffnen“ die ausgewählten Zwecke wieder entfernt werden können. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Im Falle von Google Analytics haben wir auf der Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird die IP-Adresse unserer Websitebesucher von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Durch den Einsatz von Google Analytics können wir die Nutzung der Website auswerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenstellen. Wir verwenden außerdem die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Websitebesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden.

Wenn der Websitebesucher Marketing-Cookies zustimmt, bedeutet das auch, dass er in eine Datenerfassung durch Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick einwilligt. Diese Funktion ermöglicht es, die mit Google Analytics Remarketing erstellten WerbeZielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit des früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an den Websitebesucher angepasst wurden, auch auf einem anderen seiner Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Google verknüpft zu diesem Zweck den Web- und App-Browserverlauf eines Websitebesuchers mit seinem Google-Konto (sofern vorhanden). Auf diese Weise können auf jedem Endgerät, auf dem ein dasselbe Google-Konto angemeldet ist, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden. Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Diesem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting kann man als Google-Nutzer auch dauerhaft widersprechen, indem man personalisierte Werbung in seinem Google-Konto deaktiviert: www.google.com/settings/ads/onweb

Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir außerdem das so genannte Conversion-Tracking. Klickt ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser beworbenen Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung den Besucheraktions-Pixel der Meta Platform Ireland Limited („Facebook“). So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

Im Rahmen der nutzungsbasierten Online-Werbung setzen wir auch Kommunikationstools des sozialen Netzwerkes Facebook ein, insbesondere das Produkt Custom Audiences und Website Custom Audiences. Grundsätzlich wird dabei eine nicht-reversible und nicht-personenbezogene Prüfsumme (Hash-Wert) aus Ihren Nutzungsdaten generiert, die an Facebook zu Analyse- und Marketingzwecken übermittelt werden kann. Für das Produkt Website Custom Audiences wird der Facebook-Cookie angesprochen.

Damit Inhalte von YouTube geladen werden können, setzt Google (siehe oben) ein Cookie und kann die Nutzung des eingeblendeten Inhalts durch die Websitebesucher speichern und ggf. mit eigenen Daten zusammenführen. Weitere Informationen finden sich in den Datenschutzhinweisen von Google: policies.google.com/privacy

Durch Aktivieren dieser Cookies wird eine Einwilligung in die Datenverarbeitung durch Google erklärt.

9. Sicherheit bei der Datenübertragung

Sofern auf unserer Website personenbezogenen Daten eingegeben werden können, werden diese mittels SSL-Verschlüsselung über das Internet übertragen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung elektronischer oder sonstiger Kommunikationswege mit Risiken für die Vertraulichkeit der Kommunikation verbunden ist; dies gilt insbesondere für die Nutzung von E-Mails. E-Mails werden auf Basis des kryptografischen Branchenstandards wie TLS/SSL verschlüsselt übertragen. Eine Ende-zu-Ende-E-Mail-Verschlüsselung erfolgt jedoch nur auf besonderen Wunsch. Wenn wir per E-Mail oder auf sonstige Weise elektronisch kontaktiert werden, dürfen wir von dem Einverständnis des Versenders/der Versenderin mit der weiteren Nutzung dieses Kommunikationswegs durch uns ausgehen.

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung personenbezogener Daten durch unbefugte Personen.

10. Kategorien von Empfänger von Daten; Datenübermittlungen in ein Drittland

Von uns im Zusammenhang mit der Webseite eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, z.B. Host Provider, Datenbank-Provider und weitere IT-Dienstleister können Zugriff auf personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher oder Kandidaten/Kandidatinnen haben. Sofern diese Dienstleister und Erfüllungsgehilfen für uns Daten im Auftrag verarbeiten, handeln sie weisungsgebunden und werden von uns entsprechend vertraglich verpflichtet. Eine Weitergabe an Dritte findet außerdem statt in den unter Ziffer 3 b) und 6 c) dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen.

Eine Datenübermittlung in ein Drittland (z.B. USA) kann stattfinden durch Einsatz bestimmter Dienstleister. Lesen Sie hierzu bitte auch Ziffer 6 c) dieser Datenschutzerklärung.

11. Betroffenenrechte

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, egal ob als Kandidat/in, als Website-besucher/in oder aus anderen Gründen, haben Sie das Recht

  • sofern wir personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeiten, gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;
  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO verarbeitet werden, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben;
  • sofern Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten für derartige Werbung, einschließlich Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, zu widersprechen;
  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Möchten Sie von Ihren vorgenannten Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an uns.

12.Dauer der Speicherung und routinemäßige Löschung

Sofern in dieser Datenschutzerklärung bei der konkreten Datenverarbeitung nicht anders angegeben, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Heidelberg, Stand: 20.07.2022