Dein Weg in die Freiberuflichkeit. Was Du als Honorarkraft wissen musst.

Steuernummer, Haftpflichtversicherung, Gesundheitsamt. Dinge, mit denen Du Dich vor dem Start in die Freiberuflichkeit auseinandersetzen musst. Aber keine Sorge: Der Weg in die Selbstständigkeit ist einfacher als es klingt.

Als freiberufliche Honorarkraft in der Medizin bist Du Dein eigener Chef und kannst flexibel in Kliniken und Praxen arbeiten. Wann, wo und wie es Dir gefällt! Für so viel Freiheit und Lebensqualität lohnt es sich, ein bisschen Bürokratie auf sich zu nehmen. Was genau zu tun ist, bevor Du als selbständige/r Unternehmer/in Rechnungen schreiben darfst? Wir haben zusammengefasst, was im ersten Schritt am wichtigsten ist:

  • Gesundheitsamt: Melde dem Gesundheitsamt Deine freiberufliche Tätigkeit an. Am besten bittest Du telefonisch um die Zusendung der entsprechenden Formulare. Welches Gesundheitsamt für Dich zuständig ist, erfährst du in der Übersicht der Gesundheitsämter in Deutschland.
     
  • Finanzamt: Auch das Finanzamt muss über Deine Honorartätigkeit informiert werden. Denn: Für die Dauer Deiner freiberuflichen Einsätze erhältst Du ein Honorar, das wie ein Arbeitnehmerbrutto-Gehalt anzusehen ist. Hiervon müssen, wie in jeder Selbstständigkeit, Steuern abgeführt werden. Für Dich fallen Einkommenssteuer, jedoch keine Umsatzsteuer an. Zudem stellt Dir das Finanzamt eine eigene Steuernummer aus.
     
  • Krankenversicherung: Wenn du hauptberuflich freiberuflich arbeitest, bist Du gesetzlich verpflichtet, eine Krankenversicherung abzuschließen. Diese wird mit der Pflegeversicherung kombiniert. Ob Du freiwillig in die gesetzliche Krankenkasse einzahlst oder Dich lieber privat versichern möchtest, steht Dir frei.
     
  • Haftpflichtversicherung: Vor Aufnahme Deiner Tätigkeit empfehlen wir Dir den Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Zusätzlich bietet Dir doxx eine sogenannte subsidiäre Haftpflichtversicherung. Diese greift dann, wenn weder Deine, noch die Haftpflichtversicherung der jeweiligen Einrichtung für einen entstandenen Schaden einspringt. Somit bist Du rundum und doppelt abgesichert.

Übrigens: Wir helfen Dir. Das doxx-Team unterstützt Dich bei allen arbeitsrechtlichen Themen. Weitere Informationen zum freiberuflichen Arbeiten findest Du als Honorararzt hier und für freiberufliche Pflegekräfte hier.

 

Du hast Fragen an uns? Eine E-Mail oder ein Anruf genügt: info@doxx.de, Tel. 06221.655910